Skip to main content

Wie man Chantilly-Creme zubereitet

Chantilly-Creme oder Schlagsahne liegt bei der Zubereitung von Desserts im Trend. Sie ist so köstlich und praktisch, dass Feinschmecker sie fast jeden Tag verwenden, denn sie bietet viele Möglichkeiten.

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie Chantilly-Creme Schritt für Schritt zubereiten können. Denken Sie daran, Ihren Küchensiphon zur Hand zu haben!

Woraus besteht Chantilly-Creme?

Für die Zubereitung von Chantilly Cream benötigen Sie hauptsächlich Schlagsahne, Vanille und Zucker. Idealerweise sollte es Schlagsahne mit einem Fettgehalt von mindestens 35 % sein. Sie finden sie entweder in großen Supermärkten oder in normalen Lebensmittelgeschäften in Ihrer Nähe. In einigen Ländern wird Schlagsahne auch als Crème fraîche bezeichnet. 

Was die Temperatur betrifft, so empfehlen wir, sie im Kühlschrank zwischen 2 und 4 Grad aufzubewahren. Wenn Sie nicht zufällig kalte Schlagsahne haben, können Sie sie für etwa 20 Minuten in den Gefrierschrank legen, um ihr einen Hauch zu geben.

Vanille oder eine andere Geschmacksrichtung

Es ist wichtig, die Schlagsahne zu aromatisieren. Ein beliebtes Aroma ist Vanille, die häufig in flüssiger Form oder als Pulver verwendet wird. Es löst sich schnell auf und beeinträchtigt die Struktur nicht.

Andere Geschmacksrichtungen wie Zitrone, Orange, Zimt und Kokosnuss sind ebenfalls eine gute Idee. Es ist eine Frage des Geschmacks, aber Vanille ist eines der häufigsten Dessertaromen und passt sehr gut zu Schlagsahne.

Zucker

Die andere wichtige Zutat für die Herstellung von Schlagsahne ist Zucker. Sie können Puderzucker anstelle von normalem Zucker verwenden, da dieser keine Körner enthält.

Wie stellt man Chantilly-Creme in einer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung her?

Sobald wir die Zutaten zur Hand haben, benötigen wir folgende Mengenverhältnisse:

300 Gramm Schlagsahne 35% mg.
125 Gramm Puderzucker
Ein Esslöffel Vanillearoma

Sind die Proportionen bereit? Es ist an der Zeit, die Schritte des Rezepts zu befolgen:

Geben Sie die kalte Sahne in eine Schüssel und stellen Sie sie in eine andere Schüssel mit Wasser und Eis.
Ohne Zucker aufschlagen
Wenn die Sahne zur Hälfte aufgeschlagen ist, Zucker und Vanille hinzugeben.
Schlagen Sie weiter, bis Sie eine dicke Masse erhalten.

Sobald Sie die Chantilly erhalten haben, können Sie sie in den Siphon geben, um mit der Dekoration des Biskuitkuchens oder eines anderen ausgezeichneten Bodens zu beginnen, den Sie vorbereitet haben.

Tipp: Seien Sie vorsichtig, wenn Sie zu viel aufschlagen! Wenn Sie die Sahne zu stark schlagen, wird sie gelb und Sie erhalten Vanillebutter anstelle von Chantilly-Creme, was nicht erwünscht ist. Gehen Sie langsam und dosiert vor.

Halten Sie sich auch unbedingt an die Menge der Schlagsahne, die Sie benötigen. Sie wollen sie ja nicht verschwenden! Wenn Sie jedoch ein privater oder professioneller Koch sind und größere Mengen Chantilly-Creme zubereiten müssen, können Sie so viel zubereiten, wie Sie möchten.

Wie lange ist die Chantilly haltbar?

Nachdem die Mischung fertig ist, können Sie sie bis zu zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren. Nach dieser Zeit kann es sein, dass sie Wasser verliert und nicht mehr so aussieht wie vorher. Sie können sie auch für 3 bis 6 Monate in den Gefrierschrank legen, um ihre Haltbarkeit zu verlängern.

In diesem Blog erfahren Sie, wie Sie eine feste Sahne herstellen können.

Was ist der Unterschied zwischen Sahne und Chantilly-Creme?

Es gibt in der Tat einige Zubereitungen, die eine bemerkenswerte Ähnlichkeit oder sogar einen ähnlichen Geschmack aufweisen. Daher wird häufig die Frage gestellt, ob Sahne und Chantilly-Creme (Schlagsahne) dasselbe sind. Wir wollen Sie aufklären: Sie sind es nicht!

Die Sahne wird durch das Mischen von Milchfett, Milch und Zucker gewonnen. Mit anderen Worten: die traditionelle Schlagsahne. Chantilly hingegen – auch Chantillí genannt – ist eine Mischung aus Baiser und Buttercreme. Keine Rätsel mehr. Man muss sie gut rühren, bis sich die Zutaten gründlich vermischt haben.

Man kann sie nach Geschmack und Konsistenz unterscheiden, denn Chantilly ist pastöser, mousseartig und süßer als Sahne. Ob man sich für die eine oder die andere entscheidet, ist Geschmackssache, aber es ist wichtig zu wissen, dass es sich um unterschiedliche Füllungen handelt.

Sind Sie so weit, dass Sie Ihre eigene Schlagsahne herstellen können? Dann packen Sie Ihre Utensilien ein und bereiten Sie Ihre Lieblingssüßigkeiten zu Hause zu.

Leave a Reply